Das Filmfest München 2012


Das internationale Filmfest München wurde dieses Jahr 30 Jahre alt. Zu diesem Jubiläum wurden 186 Filme aus 47 Ländern im Zeitraum vom 29.06. bis 07.07. auf den Kinoleinwänden der teilnehmenden Festivalkinos – u.a. waren dies das CinemaxX, Gasteig, der RIO Filmpalast und das ARRI Kino – in der bayerischen Landeshauptstadt gezeigt.

Es war wie Hollywood in München, berichteten zahlreiche Reporter. Neben den Berliner Filmfestspielen ist das Münchner Filmfest das größte seiner Art innerhalb Deutschlands.

Die Filmhighlights 2012
Dieses Jahr wurden vor allem die großen Filme wie „Eat, Prey, Love“, „Bevore Sunrise“ und „Die Waffen der Frauen“ vorgestellt und fanden auch regen Anklang. In letzterem Film feierte die Schauspielerin Mel Griffith ihr lang ersehntes Comeback.

Sponsoring durch Sky Deutschland
Wie auch schon im vergangenen Jahr unterstützte Sky das große Spektakel rund um internationale Filmkunstwerke auch diesmal wieder mit dicken Sponsorengeldern. Der Anbieter von Premiuminhalten bietet seinen Kunden täglich etwa 80 verschiedene Filme auf mehreren Sendern und hat sich damit einen Namen im Bereich der heimischen Filmunterhaltung gemacht.

Der Shocking Shorts Award 2012
Wie in jedem Jahr kamen auch die Kurzfilme nicht zu kurz. Der von 13th Street Universal – übrigens auch ein Serien-Sender im Rahmen der Sky Abo Angebote – dotierte Shocking Shorts Award wurde zum 13. Mal verliehen. Dieses Jahr, genauer gesagt am 3. Juli, erhielt ihn Erwin Häcker für seinen Kurzfilm „Souterrain“.

Hier der Trailer:

Der Gewinner dieses Awards erhält auch dieses Jahr wieder einen sehr exklusiven Preis: Erwin Häcker darf 2 Wochen lang hinter die Kulissen eines echten Hollywood Studios blicken und verschiedene Etappen wie Drehbuchentwicklung, Marketing und Produktion durchlaufen und wird an einem echten Filmset der Universal Studios anwesend sein. Wir gratulieren herzlich!